Der LG 21:9 UltraWide™ Monitor 34UC99-W hat den Arbeitsalltag von Pascal Kutzka revolutioniert

Als Key Account Manager beim Audio-Spezialisten Jabra mit 10 Jahren Erfahrung im IT-Bereich legt Pascal Kutzka großen Wert auf verlässliche Produkte, die den Arbeitsalltag effizienter machen. Natürlich gehören für ihn auch im Homeoffice ein gutes Headset und ein leistungsfähiges Notebook zum Pflichtprogramm, doch über den Monitor habe er sich bislang nur wenige Gedanken gemacht, gibt er unumwunden zu. Nachdem sein kleiner 16:9-Standard-Bildschirm Platz für den riesigen LG 21:9 UltraWide™ Monitor 34UC99-W gemacht hatte, wurde Kutzka zum überzeugten Multitasker, der jetzt problemlos all seine Anwendungen und Fenster gleichzeitig im Blick behält.
Den Tipp zum Monitorwechsel hatte er von einem Kollegen bekommen, der bereits länger auf das LG UltraWide Format schwört. Nachdem Pascal Kutzka nun selbst einige Zeit mit dem gebogenen 34-Zoll-Monitor gearbeitet habe, verstehe er die Begeisterung des Kollegen. Die Empfehlung könne er absolut unterschreiben und würde diesen Monitor auch selbst jedem ans Herz legen.
Unser Tester

Pascal Kutzka
GN Audio Germany GmbH
JABRA


Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
jabra.com.de

 

UltraWide™ 34UC99-W

86,36 cm (34") AH-IPS Monitor im 21:9 Curved Cinema Screen Format.  Mehr erfahren >

 

Mit wenigen Klicks zum optimalen Arbeitsplatz

Aufstellen und Einrichten des 34UC99-W sei extrem einfach gewesen: „Aufbau in zehn Minuten, ein bisschen mit den Einstellungen herumspielen und es lief alles.“ Der Anschluss via HDMI an die Dockingstation habe keine Probleme bereitet und der Standardmodus liefere bereits eine sehr gute Bildqualität. „Gerade weil ich viel am Bildschirm lese merke ich hier den Unterschied zu meinem alten Monitor deutlich. Dieser Bildschirm ist einfach schonender für die Augen“, sagt Pascal Kutzka.

Mit der OnScreen Control Software habe er sich den Arbeitsplatz danach optimal angepasst: „Damit kann ich einfach alles per Maus einrichten, wie ich es möchte“, so der Key Account Manager. Eine tolle Funktion sei außerdem, dass beim Hochfahren des Laptops die Programme automatisch auf zugewiesene Fenster verteilt werden. Durch moderne Anschlüsse wie USB-C ist der Bildschirm auch für die Zukunft bestens gerüstet. Zwar verwende er den Bildschirm ausschließlich für die Arbeit, aber angesichts der Bildqualität könne er sich gut vorstellen, den Monitor auch nach Feierabend zu nutzen: „Da kann man bestimmt auch gut drauf zocken“, meint Kutzka mit einem Augenzwinkern.

 

 

Mehr Platz für effizientes Arbeiten

Der scharfe WQHD-IPS-Monitor mit einer Auflösung von 3.440 x 1.440 Bildpunkten bietet genug Platz für mehr als den doppelten Bildinhalt eines Full-HD-Monitors. Die zusätzliche Arbeitsfläche weiß der Office-Experte schnell für sich zu nutzen: „In der Vergangenheit musste ich viel in den Programmen scrollen oder zwischen verschiedenen Fenstern hin und her springen. Wenn ich etwas in Excel zwischen zwei Tabellen übertragen wollte, musste ich erst einmal die winzigen Fenster nebeneinander anordnen. Jetzt kann ich alle Zahlen auf einen Blick übertragen“, erklärt er.

Die Screen Split Funktion sei besonders praktisch, um seinen VoIP-Client parallel offen zu halten, denn natürlich telefoniert Pascal Kutzka ausschließlich per Headset am PC. Alles im Blick zu behalten, sei mit dem kleinen Monitor und dem nicht viel größeren Notebook-Schirm früher sehr schwierig gewesen. Aber mehrere Bildschirme aufzustellen, sei ebenfalls keine Alternative gewesen. „Outlook, OneNote, Excel, Skype, zusätzliche Clients – so viele Monitore hätte ich gar nicht aufstellen können, wie ich Fenster und Platz benötige. Durch das breitere Format des LG Monitors geht das jetzt problemlos.“ freut sich Pascal Kutzka über seinen neuen Bildschirm.

Jetzt anmelden und Vorteile sichern

LG ISP-Partnerprogramm

Alle Vorteile auf einem Blick
Zur Übersicht

Registrieren

Jetzt in nur wenigen Schritten anmelden
Zur Registrierung

E-Mail

Senden Sie eine Anfrage an Partner Sales
Zum Kontaktformular