Der LG 27UK850 macht Arbeiten mit mehreren Fenstern effektiver und schonender für die Augen.

„Extrahop, Loadbalancer und Tonnen von Log-zeilen“ sind nur ein Teil der Platzfresser auf den Bildschirmen von Andreas Kuhn. Der gelernte Informatiktechniker jongliert gut und gerne vier oder mehr Fenster gleichzeitig. Für eine verbesserte Übersicht hat er sein Monitor-Setup um den 27UK850 von LG erweitert.

Von dem 27 Zoll Bildschirm verspricht er sich nicht nur mehr Arbeitsfläche, sondern auch entspanntere Augen im Büro-Alltag: „Schließlich verbringe ich jeden Tag Stunden vor dem Bildschirm“, kommentiert Kuhn.

Unser Tester
Informatiktechniker
Andreas Kuhn

 

 

 

UltraHD 27UK850

 

68,58 cm (27") Ultra HD 4K HDR Monitor
Mehr erfahren >

Satte Farben für satte Eindrücke

Nur fünf Minuten benötigte Kuhn für die Inbetriebnahme des 27UK850. Dank USB-C™ Anschluss ist der Monitor mit nur einem Kabel schnell an das bestehende Setup aus Laptop und Dockingstation angeschlossen. Das Kalibrieren des 27 Zoll-Monitors nahm etwas mehr Zeit in Anspruch. „Die Vielzahl der Farbeinstellungen hat mich etwas überrascht“, meint Kuhn - für Standard Anwender sei die Optionsvielfalt zunächst etwas überwältigend. Man lernt sie aber schnell schätzen, denn nach dem Einstellen kann das fantastisch ausgeleuchtete 10Bit IPS Display dafür umso mehr punkten. Bis zu 99 Prozent des sRGB Farbraums deckt das Panel problemlos ab. Das bemerkten auch Kuhns Kollegen unmittelbar. „Wow, was für Farben!“, bewunderten sie den LG 27UK850. „Das fällt schon auf!“, kommentiert Kuhn.

Entspanntere Augen

Kuhn fährt fort: „Ich habe deutlich mehr Platz für administrative Aufgaben, wenn ich beispielsweise an mehr als einer Firewall arbeite. Das macht einiges aus!“ Wenn es mal schneller gehen muss, hilft ihm die bessere Übersicht durch den 27UK850 beim effektiveren Arbeiten, und die 4K-Auflösung lässt Tabellen oder Codezeilen auch an langen Arbeitstagen nicht zu anstrengend für die Augen werden.
Der LG 27UK850 bringt voreingestellte Bildprofile mit, die Farben in verschiedenen Lichtstimmungen optimal darstellen. Für Arbeiten bei Tageslicht hat Kuhn direkt im OSD des Monitors ein persönliches Anwenderprofil erstellt, das Helligkeit und Kontrast an seine Bedürfnisse anpasst.

Zu später Stunde verwendet er eine der Voreinstellungen für dunkle Räume, um so seine Augen während längeren Arbeits- oder Gaming-Sessions bei Dämmerung und wenig Licht zu schonen.

Überzeugt beim Gaming

Auch zu Hause hat Kuhn den LED Monitor mit One Click Standfuß bereits aufgebaut und getestet. Hier erfreut sich der leidenschaftliche Filmfan mit eigenem Kellerkino an der AMD FreeSync™ Technologie, sowie an dem fast randlosen Design, das nicht nur elegant aussieht, sondern auch die Immersion beim Spielen unterstützt.


In Kuhns Dualmonitorsystem muss sich der LG 27UK850 im direkten Vergleich einem 4K TN Panel mit G-Sync stellen. Da beweist sich das brillante Bild des LG Monitors unmittelbar: „Die kräftigen Farben machen natürlich schon einiges her“, versichert Kuhn. „Allerdings nicht für schnelle Games ... in Forza sowie Rocket League kommt es zu Tearing-Effekten, wenn es richtig schnell zur Sache geht.“ Weniger stürmische Spiele wie Jurassic Park Evolution oder Shadow Warrior 2 genießt Kuhn aber ab jetzt auf seinem LG UHD 4K HDR Monitor. Die Farbwiedergabe des IPS Displays, die Einstellungsmöglichkeiten im OSD sowie der schnelle Auf- und Abbau durch den One Click Standfuß machen den 27 Zoll großen LG 27UK850 für Kuhn zu einer klaren Empfehlung für den Alltag: „Dort erfüllt er für mich alle Punkte, die ein Monitor erfüllen muss.“

 

Jetzt anmelden und Vorteile sichern

LG ISP-Partnerprogramm

Alle Vorteile auf einem Blick
Zur Übersicht

Registrieren

Jetzt in nur wenigen Schritten anmelden
Zur Registrierung

E-Mail

Senden Sie eine Anfrage an Partner Sales
Zum Kontaktformular