Klare Linien fürs moderne Back-Office

Zeitgemäße Vertriebs- und Verwaltungsprozesse laufen über LG Monitore. Bei den Finanzdienstleistern, medizinischen Einrichtungen und weiteren Kunden, die der LG Partner Syscon betreut, kommen andere Marken nicht mehr in Frage.

Klare Bekenntnisse lassen sich auch an Stückzahlen ablesen. Beispielsweise wenn Syscon im Back-Office einer öffentlichen Einrichtung rund 250 Alt-Monitore eines Wettbewerbers durch LG 24MB35BY und LG 27MB65 ersetzt. Oder wenn eine medizinische Verwaltung Platz sparen muss und nun statt der üblichen zwei Monitore auf 110 Arbeitstischen LG 29UB67 stehen hat. Für Syscon ist LG nun schon seit fast sechs Jahren der Display-Lieferant. Der Grund: „Im LG-Portfolio finden wir für jeden Kunden das passende Gerät und müssen uns keine Gedanken über Konnektivität, Arbeitsschutz oder die Beschaffungslogistik machen“, erläutert Vertriebsleiter Guido Möllers. „Die Qualität stimmt und ist konsistent. Seit 2012 hatten wir weniger als zehn Reparaturfälle und keinen einzigen DOA.“ Solche Verlässlichkeit mache die Projektarbeit um einiges einfacher.

Punkten mit Beratung und Betreuung

Mit vier Standorten und zwei eigenen Rechenzentren ist SYSCON ein LG-Partner, der mehrgleisig fährt: Die klassische Systemhausarbeit spielt eine gewichtige Rolle. Darüber hinaus aber kümmern sich etliche der 42 Mitarbeiter des überregional aktiven ITK-Beraters und Dienstleisters um Cloud-Computing und Datenmanagement, andere um den IT-Betrieb am Standort des Kunden. Wieder andere befassen sich mit der stetigen Weiterentwicklung der eigenen Software für Logistik-Unternehmen und verschiedene mobile Apps, beispielsweise für das Facility Management.
Zu den Kunden des 1986 von einem ehemaligen Siemens-Manager im Raum Frankfurt gegründeten Unternehmens gehören kleine und mittlere Gewerbebetreiber verschiedenster Branchen ebenso wie Finanzdienstleister und öffentliche Einrichtungen. Einige davon begleiten Syscon-Mitarbeiter schon seit über 20 Jahren als vertrauenswürdiger Berater und IT-Dienstleister.

LG-Displays für jeden Kundenbedarf

„2012 stellte LG auf der Hausmesse des Distributors Ingram-Micro „ein komplettes Business Line-Up vor, das uns endgültig überzeugt hat“ erinnert sich Wolfgang Pabst, der LG bereits um den Jahrtausendwechsel herum kennengelernt hatte. Seinerzeit war er für Syscon bei einem Filialisten im Finanzbereich für die einheitliche IT-Ausstattung der Niederlassungen verantwortlich und somit Ansprechpartner für die koreanischen Anbieter.
Diese wollten den Einstieg in den deutschen B2B-Markt vorantreiben, kannten die Anforderungen deutscher Unternehmenskunden jedoch noch nicht so genau und so war erst einmal kein Geschäft zustande gekommen. „Was mich aber damals schon sehr beeindruckt hat, war die Akribie, mit der LG Hinweise aufnahm und wie schnell sie dann neue Prototypen vorstellten, die den Anforderungen entsprachen“, so Pabst, der bei Syscon heute im Vertriebsinnendient tätig ist.  Inzwischen kann sich LG im B2B-Markt nicht nur gut behaupten, sondern sticht Wettbewerber auch bei Ersatzanschaffungen immer häufiger aus.

Bindeglied in die Zukunft

In Zeiten zunehmender Digitalisierung wächst auch bei den Syscon-Kunden das Interesse an Cloud-basierten Leistungen. Da die großen Anbieter kleine und mittlere Unternehmen in der Regel kaum wahrnehmen, steigt der Zuspruch für die beiden Hochsicherheits-Rechenzentren, die Syscon an den Standorten Mörfelden-Walldorf und Borgholzhausen  betreibt. „Inzwischen kehren sogar Kunden zurück, die es eine Weile lang mit größeren Systemhäusern und internationalen Cloud-Providern probiert haben“, berichtet Guido Möllers. Der wichtigste Grund dürfte wohl darin bestehen, dass Syscon die Geschäftsprozesse seiner Kunden genau kennt und so in der Lage ist, die betriebsindividuellen Abläufe und digitale Zukunftsziele der Unternehmen in Einklang zu bringen.
Hierbei verfolgt Syscon denselben pragmatischen Ansatz wie in der Beschaffung, erklärt Guido Möllers: „Wir laufen keinem Trend-Zug hinterher, sondern sehen uns eher als Lokomotive. Wir tun, was der Kunde braucht und kümmern uns um die optimale Steuerung.“

Blasenfreie Zusammenarbeit

Die Kommunikation mit LG und der Distribution nennt Syscon „blasenfrei“ und das ist als hohes Lob zu verstehen: „Was nützen Anbieter, die vollmundig Unterstützung versprechen, denen unser Vertriebsinnendienst im Bedarfsfall aber acht Mal hinterher telefonieren muss“, fragt Guido Möllers und lobt im selben Atemzug das Engagement des LG Partner Sales Team in Ludwigsburg.
„Die Ludwigsburger kümmern sich aktiv um uns und betreuen uns wie einen der ganz Großen“, berichtet Wolfgang Pabst aus seinem Tagesgeschäft, „…unser Ansprechpartner im Sales steht immer Gewehr bei Fuß und erinnert uns sogar daran, wenn wir zur Verfügung gestellte Unterstützung noch nicht abgerufen haben.“
Harmonisch und hochprofessionell läuft auch die Zusammenarbeit mit der Display-Abteilung des LG-Distributor Ingram Micro, die laut Wolfgang Pabst „…selbst bei kleinen Stückzahlen oder in Zeiten schwieriger Verfügbarkeit alles dafür tun, dass wir unsere Projekttermine einhalten können“. Und da er das „alles auch ganz anders kennt…“ und hochzufrieden mit der Zusammenarbeit ist, werde er die Partnerschaft zwischen Syscon und LG mit Vergnügen weiter pflegen.

Kontakt:

SYSCON GmbH Systeme plus Consulting
Am Teuto 12 · 33829 Borgholzhausen
info@syscon.biz · www.syscon.biz

Jetzt anmelden und Vorteile sichern

LG ISP-Partnerprogramm

Alle Vorteile auf einem Blick
Zur Übersicht

Registrieren

Jetzt in nur wenigen Schritten anmelden
Zur Registrierung

E-Mail

Senden Sie eine Anfrage an Partner Sales
Zum Kontaktformular